nahrungsergaenzung

Nahrungsergaenzung Lifestyle Magazin & Netzwerk

Essen, Trinken, Sauberbleiben?
Ein Leitsatz, der Menschen verbindet

Wenn es etwas gibt, das Menschen unter dem Himmelblau verbindet, dann sind es wohl Essen, Trinken und Saubersein. Fast so wie Essen, Trinken, Glücklichsein verbinden diese drei Dinge alle Teilhaber am Netzwerk Nutriviva.

Essen

Essen verbindet. Essen rührt sprachgeschichtlich von "Essenz". Doch ob wirklich noch "Essenz" und Nährwert im "Essen" enthalten ist, das ist die Frage, die sich immer mehr Menschen in Supermarkt & Fastfoodrestaurant stellen. Nutriviva stellt und empfiehlt Qualitätskriterien an eine durchdachte Ernährungsphilosophie, und deren Nahrungsaufwertungen, Aufwertungen die einander verbinden. Das besondere hier ist nicht nur die exzellente Bindebasis, die von Frische & Enzymen getragen wird, sondern auch die Kaltherstellung und die Möglichkeit, mit aufrichtiger Freundschaftstradition für essentielle "Stoffe des Lebens" erneuerbare Trinkgelder und mehr vom Hersteller zu erhalten. Eine gute Empfehlung soll es daher auch sein, selbst ein zufriedener Tischpartner im Netzwerk der "Mündigkeit" mit Nutriviva zu werden, dazu laden fröhliche Buffetgespräche ein.

"Die Supermärkte quellen über und doch nehmen 70% nicht die nötigen Nährstoffe zu sich. Jeder 2 ist in der TV-& Zuckergesellschaft ist gefährdet für Diabetes, Herzinfarkt und Darmerkrankung. "
Quelle Buch: Risiko Vitaminmangel

Trinken

Trinken und Denken steht im unmittelbaren Zusammenhang. Wer nicht genügend trinkt, kann auch nicht flüssig denken. Daher bieten sich für alle Nutrivivapartner exzellente Möglichkeiten, Vitalstoffe z.B. in Form von Fitnessshakes zu trinken. Ebenso Wasserfilter oder auch Vitalstoffgetränke, die vergleichbar sind mit bekannten Energydrinks, aber da ohne TV, deutlich günstiger. Manch einem mag es trunken machen, dass man an gute Stoffe aufgrund des Heilmittelgesetzes nicht so leicht herankommt, doch kennen das manch "Biertrinker" ja schon vom Alkohol. Und das beste gibt´s eh nur auf Empfehlung.

Sauberbleiben

Sauberbleiben wer möchte, das nicht? Ob Duschen, Zähneputzen oder Geschirrspülen. Alle und viel mehr kosmetische Tätigkeiten vereinen die Partner der Nutrivivagruppe. Natürlich denken auch immer mehr Menschen beim Sauberbleiben an die Umwelt und die private Umweltpolitik. Da heisst´s niemanden einfach nur etwas verkaufen zu müssen, sondern selbst beim oft noch tabuisierten Empfehlungsprozess sauber und ethisch zu bleiben. Auch hier bieten sich exzellente Möglichkeiten, Menschen an eine saubere und klare Zukunft heranzuführen. Alle Barrieren, die bisher Tantiemen tabuisiert, z. B. für den Stundenlohn der Putzhilfe, haben, sind beim Netzwerk von Nutriviva sauber gelöst. Grund genug nach einem Gespräch kostenfrei den Zugang I freischalten zu können.

Sauber wie ein weisser Kittel?

Das weiss im weissen Kittel eines Arztes oder Apothekers steht normalerweise für Sauberkeit und Reinheit. Wie wäre es, wenn man die Prinzipien von Reinheit und Ethik in einem Konzept verbinden könnte, das es ermöglicht, freier mit den Werten seines Lebens umzugehen. Und wie wäre es, wenn diese Werte unmittelbar da beginnen, wo man selbst wohnt. Bei sich selbst. In der Küche. Im Wohnzimmer. Im Bad. Auch, wenn man darüber lächeln mag, so ist doch einiges möglich, was neue Tendenzen in der Wirtschaftspolitik schreiten lässt. Gut zu wissen, dass einige, den Weg schon beschritten sind und es einfach tun. Essen. Rohkost. Saubersein.

Dr. Norman W. Walker

Dr. Norman Walker war ein Verfechter des "Essen-Trinken-Sauberbleibens". Dr. Norman W. Walke schrieb 1999 das Buch "Auch Sie können jünger werden." Walker lebte von Säften aus frischgepreßten Früchten und Gemüse und heilte mit seiner Säftekur sich selbst und viele Patienten. Nach seiner Selbstheilung widmete er sein Leben der Erforschung von Alterslosigkeit. 1910 gründete er das Norwalk-Laboratorium in New York. Noch im hohen Alter sagte er:

Ich kann wahrheitsgemäß sagen, daß ich mir meines Alter niemals bewußt bin. Seitdem ich erwachsen bin, habe ich nie das Gefühl gehabt, älter zu sein, und ich kann ohne Vorbehalt sagen, daß ich mich heute lebendiger fühle als im Alter von 30 Jahren. Ich denke nicht an Geburtstage und feiere sie auch nicht. Noch heute kann ich voller ehrlicher Überzeugung sagen, daß ich mich einer strahlenden Gesundheit erfreue. Es stört mich überhaupt nicht, Leuten mein Alter zu sagen. Ich bin alterslos.” (S.202)

Er ist wohl eines der besten Beispiele, wie es eigentlich sein sollte... Er fuhr mit über 100 Jahren nach wie vor Fahrrad, schrieb sein letztes Buch über Ernährung mit 113 und starb mit 116 Jahren. Dr. Norman Walker ging von einem stetigen Verjüngungsprozeß aus, der möglich wird durch die rechte Ernährung und die rechte Einstellung zum Leben. Er schreibt:

Das Jüngerwerden ist ein langsamer Prozeß, der Geduld und Beharrlichkeit erfordert. Sie können über Nacht alt werden, aber Sie können nicht jünger werden, solange Sie nicht den Schaden wiedergutgemacht haben, der in einer langen Zeit falschen Essens, falscher Lebensweise und falschen Denkens entstanden ist. Falsches Essen bedeutet, etwas zu essen oder zu trinken, was die Zellen und Gewebe des Körpers nicht mit Leben versorgt. Da wir nicht zur selben Zeit lebendig und tot sein können und da übermäßige Hitze – das heißt Hitze über 37 Grad – das Leben in unserer Natur zerstört, ist es offensichtlich, daß gekochte und verarbeitete Nahrung zwar unser Leben erhält, daß sie dies aber auf Kosten einer ständigen Regeneration unseres Körpers bewirkt. Sie kann kein Leben in den Körper bringen.” (S.197)

Die meisten Menschen jedoch wollen nicht erst warten, ob sie nun 100 Jahre alt werden, sondern ein Konzept kennenlernen, die 100 Euro, die dazu nötig sind, mit einem empfehlenswerten Frischkostplan zu nähren.

 

Shop? | Start | Service | Kontakt | Impressum | Webtipps | Buchclub | Intern

 


Spirulina Pulver ohne Preisvergleich Natürliches Potenzmittel Süßgraskapseln Business Support 5 htp Nahrungsergänzung Versand Xango Deutschland